Selbstbewusstsein aufbauen

Coaching-Tipp: Selbstbewusstsein aufbauen

Wollen Sie selbstbewusst werden, Ihren Selbstwert stärken und Tipps und Techniken lernen, wie Sie Selbstvertrauen trainieren können?

Die Ursache von geringem Selbstbewusstsein ist meist das Gefühl „so bin ich nicht richtig“. In der Folge streben wir nach permanenter Anerkennung, Akzeptanz und Bestätigung. Wir erklären und rechtfertigen uns und kommen dabei doch nur für Momente an den Punkt, an dem wir uns selbst akzeptieren. Selbstbewusstsein aufbauen ist für nahezu jeden von uns von Bedeutung, um so ein selbstbestimmtes Leben in Leichtigkeit und Freiheit zu führen. Am Anfang stehen die Fragen: Leben ich MEIN Leben? Leben ich so, wie ich es möchte? Entfalte ich mein volles Potenzial und traue mich, auch mal Nein zu sagen?

Selbstbewusst werden

Selbstvertrauen ist vermutlich DAS Thema unserer Zeit. Erfolg, Leistungsdruck, Zugang zu allem Wissen und allen Möglichkeit, hohe Transparenz und Vergleichbarkeit, schnelle Veränderungen, Notwendigkeit zur steten Entwicklung auf Aufgabe von Vertrautem usw. führen dazu, dass wir permanent versuchen, Anforderungen gerecht zu werden und dem Vergleich zu anderen standzuhalten. Selbstvertrauen kann man wie einen Muskel trainieren. Schaffen Sie bewusst neue Handlungen und Erfahrungen, um den Kreislauf Ihres negativen Selbstbildes zu verändern. So können Sie stetig selbstbewusst werden.

In unserer Gesellschaft und insbesondere in unserer Arbeitswelt hat sich eine Feedback-Kultur entwickelt, in der offene Bewertung als stets gut und förderlich gilt. Freunden, Familien, Arbeitskollegen – wir fühlen uns verpflichtet, uns infrage zu stellen, uns zu erklären, was wir denken, wie wir handeln, warum wir welche Entscheidungen treffen usw.

Der Versuch, ein mangelndes Selbstwertgefühl durch äußere Faktoren wie Status, Macht, Geld, Titel, eigene Erhebung bei gleichzeitiger Herabstufung anderer usw. führt dazu, dass wir nie unserem eigenen Anspruch gerecht werden. Wir definieren unsere gesamte Identität unbewusst über unsere Probleme und unser Leiden. Doch: Wer würden wir ohne all das sein?

Ein geringes Selbstbewusstsein ist oft verbunden mit der Furcht vor den Meinungen anderer und der Angst, dass „die anderen“ mit ihrer Meinung über uns recht haben und damit unseren Glauben an das, wer und was wir sind, zerstören. Im Kern haben wir Angst davor, den Glauben an das zu verlieren, wer und was wir sind. Schmerz und Selbstzweifel entstehen, sobald wir uns immer wieder fragen, wie andere wohl über uns denken, sobald wir den Worten der anderen vertrauen. Dann machen wir unser eigenes Glück von der Meinung anderer abhängig.

Selbstwert stärken

Die Angst vor Kritik, Ablehnung und „falsch“ zu sein führt häufig ab einem gewissen Punkt zu Wut. Das konstante Streben ist, die Bewunderung anderer zu gewinnen, Kritik oder Ablehnung zu vermeiden, Akzeptanz zu bekommen, bedeutsam zu sein und dadurch unseren eigenen inneren Gefühlen der Wertlosigkeit zu kompensieren. Wir plustern uns mit Stolz, Status, Leistung und Eitelkeiten auf, um unsere Gefühle des geringen Selbstwertes zu kompensieren.

Selbstwert hat die Eigenschaft, sich auf unterschiedliche Lebensbereiche und Situationen aufzuteilen. So kann es sein, dass wir im Beruf selbstbewusst auftreten und wenig Situationen der Verunsicherung empfinden, beim Flirt mit einer Frau aber schon – oder umgekehrt.

Selbstwertgefühl stärken

Als Leitsatz sollten wir jeden Tag zum Aufbau von mehr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen diese drei Dinge tun:

1. Jeden Tag etwas tun, das uns wirklich Spaß macht.
Für 1 Stunde, für 30 Minuten, aber in jedem Fall für mindestens 15 Minuten. Freude, Flow, Glück, Dankbarkeit, Lachen… Eine „Bucket List“ ist dazu z.B. eine gute Grundlage. Bucket List bedeutet übersetzt soviel wie „Löffelliste“, also eine Liste mit Dingen, die Sie vor dem Tod („Löffel abgeben“) noch erleben möchte. Der dazugehörige Film „Das Beste kommt zum Schluss“ mit Jack Nicholson und Morgan Freeman ist absolut sehenswert. Werden Sie sich der Dinge bewusst, die Sie in Ihrem Leben unbedingt umsetzen und erleben wollen und schaffen Sie positive Erfahrungen mit Absicht. Schreiben Sie in diese Liste 50 Dingen, die Sie in Ihrem Leben unbedingt machen wollen und die Ihr Leben noch lebenswerter machen. Ob Fallschirmspringen, Segeltörn mit guten Freunden, mit dem Motorrad durch die USA, Sushi-Kochkurs, jeden Dienstag mit Freunden Essen gehen… – schreiben Sie es auf. Wenn Sie die Liste fertig haben – welche eine Sache davon wollen und können Sie innerhalb der nächsten 72 Stunden umsetzen? Und welche danach?

2. Jeden Tag etwas für jemand anderen tun.
Menschen mit geringem Selbstwertgefühl tun zwar häufig viel für andere, aber sie erwarten dafür eine entscheidende Währung zurück: Anerkennung, Aufmerksamkeit, Liebe. Tun sie jeden Tag etwas für jemand anderen, ohne etwas dafür zu erwarten, einfach, weil es Sie selbst glücklich macht.

3. Jeden Tag wenigstens ein kleines Stück aus der eigenen Komfortzone hinausgehen.
Und dabei sind zwei Dinge entscheidend: Erstens, wirklich jeden Tag die eigene Komfortzone erweitern und zu wachsen. Zweitens, sich zu Beginn nicht überfordern. So vermeiden Sie die Gefahr, wieder in alte Muster zu verfallen. Wenn Sie beispielsweise Angst vor einer Präsentation haben, melden Sie sich nicht gleich morgen für eine an, sondern üben in Situationen, bei denen es um nichts geht.

selbstbewusstseinWie werde ich selbstbewusst?

Wenn wir lernen wollen, uns selber mehr zu schätzen, dann sollten wir den Vierklang für Glück und Zufriedenheit beachten:

1. So bin ich!
Herausfinden, welche Werte, Motive und Potenziale uns und unser individuelles Sosein im Besonderen auszeichnen.

2. Mein Fokus!
Ein kraftvolles, leuchtendes Ziel formulieren und auf die Erreichung dieses Ziels den ganzen Fokus setzen.

3. Körper & Körperhaltung!
Ernährung, Sport, Achtsamkeit, Kleidung… Wir sollten uns so geben, wie wir uns gut fühlen.

4. Sprachhygiene!
Achten Sie auf ihre destruktiven Selbstgespräche, wie Sie bei anderen über sich selbst sprechen und wie Sie es anderen erlauben, über Sie zu sprechen, Sie zu beurteilen und um Erklärungen bitten.

Selbstbewusstsein trainieren

Selbstbewusstsein kann man wie einen Muskel trainieren. Schaffen Sie bewusst neue Handlungen und Erfahrungen, um den Kreislauf Ihres negativen Selbstbildes zu verändern.

Für dauerhaft mehr Selbstvertrauen eignet sich ein persönliches Life Coaching oder mein Buch DESIGN YOUR LIFE.

By |2018-06-24T11:20:03+00:00Juni 22nd, 2018|Allgemein, Motivation, Selbstcoaching, Tipps|
>