Glaubenssätze

Coaching-Tipp: Negative Glaubenssätze erkennen und lösen

Welche limitierenden Glaubenssätzen haben Sie?

Glaubenssätze sind Gedanken, Ansichten, Weisheiten oder Theorien, die unser Denken, Handeln, unsere Wahrnehmung und unsere subjektive Realität steuern – meist unreflektiert, vollkommen automatisch. Ein Teil unserer Glaubenssätze sind von unseren Eltern anerzogen (z.B. „Ohne Fleiß kein Preis“, „Geld verdirbt den Charakter“…). Ein weiterer Teil wird kollektiv über eine gesellschaftliche Zugehörigkeit übernommen. Des Weiteren können Lehrer, Großeltern, Medien, Freunde, Erlebnisse, Religionen, soziale Netzwerke etc. unsere Glaubenssätze prägen. Wissenschaftler haben dabei herausgefunden, dass einige Glaubenssätze bis zu sieben Generationen weitervererbt werden.

Eine Loslösung von den limitierenden Glaubenssätzen entsteht meist erst, wenn wir von der Abhängigkeit im Außen zur Selbststeuerung im Innen kommen. Doch oftmals unterscheiden wir nicht zwischen den Fakten und unserer persönlichen Wahrnehmung, unserer subjektiven Bewertung der Ereignisse. Es gilt, die Schnittmenge zwischen Realität und subjektiver Interpretation sich bewusst zu machen und stetig zu erweitern.

Glaubenssätze ändern

Folgende Negative Glaubenssätze können Sie in diesen 5 Schritten erkennen und auflösen:

1. Einschränkende Glaubenssätze ausfindig machen.

2. Glaubenssatz hinterfragen und erkennen, dass der Glaubenssatz nicht von Ihnen ist.
Hinterfragen Sie die Richtigkeit und sprachliche Absolutheit des Glaubenssatzes! Denken Sie an Situationen, in denen der Glaubenssatz genau nicht richtig war. Befragen Sie „Zeugen“, die Ihren Glaubenssatz widerlegen können.

3. Formulieren Sie einen neuen, starken Glaubenssatz.
Formulieren Sie nun einen neuen, starken Glaubenssatz, der Sie motiviert und zu Ihren Zielen, Werten, Visionen und Ihrem Vorhaben passt und Sie bei Ihrer Veränderung unterstützt!

4. Neuen Glaubenssatz annehmen.
Machen Sie Ihren neuen Glaubenssatz zu Ihrer Realität! Schaffen Sie bewusst neue, positive Erfahrungen! Verkörpern Sie Ihren neuen Glaubenssatz, suchen Sie sich dabei Vorbilder, die diesen Glaubenssatz bereits erfolgreich leben!

5. Leben und handeln Sie nach Ihrem neuen Glaubenssatz.
Alte Muster und Glaubenssätze können nicht komplett gelöscht, sondern nur überschrieben werden. Das neue Programm muss daher so präsent, so kraftvoll und motivierend werden, dass dies Ihr neuer Automatismus wird.

Um negative Glaubenssätze gezielt erkennen und nachhaltig auflösen zu können, eignet sich ein persönliches Life Coaching oder mein Buch DESIGN YOUR LIFE.

By |2018-06-29T13:02:34+00:00Juni 29th, 2018|Coaching, Motivation, Selbstcoaching, Tipps|
>